Veranstaltungen

Keine Termine
   

Dass einmal das Wort “Tierschutz” erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten menschlicher Entwicklung.

(Theodor Heuss, erster Bundespräsident Deutschlands 1949 - 1959)

 

 

 

 

"Wenn du mit den Tieren sprichst, werden sie mit dir sprechen und ihr werdet euch kennen. 

Wenn du nicht mit den Tieren sprichst, wirst du sie nicht kennen und was du nicht kennst, davor wirst du dich fürchten.

Was man fürchtet, zerstört man."

  

Häuptling Dan George, Inschrift beim Eingang des Wolf Education and Research Center, Winchester, Idaho, USA

 

 

 

Was ist der Mensch ohne die Tiere? Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes. Was immer den Tieren geschieht, geschieht auch bald den Menschen. Alle Dinge sind miteinander verbunden. Was die Erde befällt, befällt auch die Söhne der Erde.

 

Häuptling Seattle 1855 

 

 

 

 

 

Eine kleine traurige Geschichte:

Brief an mein Herrchen!

Am Morgen bist du sehr früh aufgestanden und hast die Koffer gepackt. Du nahmst meine Leine, ich war so glücklich ! ! ! Noch ein kleiner Spaziergang vor dem Urlaub! HURRA !!!

Wir fuhren mit dem Wagen und du hast am Strassenrand angehalten. Die Tür ging auf und Du hast einen Stock geworfen ! Ich lief und lief, bis ich den Stock gefunden und zwischen meinen Zähnen hatte, um ihn dir zurückzubringen !!

Als ich zurück kam warst du nicht mehr da ! In Panik bin ich in alle Richtungen gelaufen, um dich zu finden, aber vergebens ! Ich lief Tag für Tag , um dich zu finden und wurde dabei immer schwächer. Ich hatte Angst und großen Hunger.

Ein fremder Mann kam und legte mir ein Halsband um und nahm mich mit. Bald befand ich mich in einem Käfig und wartete dort auf deine Rückkehr. ABER- DU- BIST- NICHT- GEKOMMEN !!

Dann wurde der Käfig geöffnet, NEIN ! Du warst es nicht. Es war der Mann der mich gefunden hat! Er brachte mich in einen Raum , es roch nach TOD ! Meine Stunde war gekommen.

Geliebtes Herrchen ....

ich will, dass du weißt , dass ich mich trotz des Leidens das du mir angetan hast, noch stets an dein Bild erinnere und falls ich noch einmal auf die Erde zurückkommen könnte, ich würde auf dich zulaufen, denn ich hatte dich lieb !!

Dein Hund !!!

 

 

 

 

 

"Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen. Sie ist eines der

kennzeichnendsten Laster eines niederen und unedlen Volkes. Dem Tier gegenüber sind heute alle Völker mehr oder weniger

Barbaren. Es ist unwahr und grotesk, wenn sie ihre vermeintliche hohe Kultur bei jeder Gelegenheit betonen und dabei tagtäglich

die scheußlichsten Grausamkeiten an Millionen von wehrlosen Geschöpfen begehen oder doch gleichgültig zulassen."


"Alexander Humboldt"‎

 

 

 

 

 

 

 

 

hier noch einige Links zu Tierschutzseiten:

Die jeweiligen Links öffnen in einem neuen Fenster

 

 

Link öffnet ein neues Fenster

Sehr wichtige Informationen und Ansprechpartner in Notfällen für überwiegend Agaporniden

Informationen zur Arbeit auf dem Pferdeschutzhof

Schlachtfohlenhilfe

www.tierrechte.de Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.

www.tierheim-huerth.de Tierheim Hürth

www.herdenschutzhunde-in-not.de Herdenschutzhunde, Hunde für den "reifen" Menschen

www.tierschutz-notruf.de Tierschutz-Nortuf e.V.

www.wildvogelhilfe.org Schnelle Hilfe für Wildvögel

 www.die-tierbefreier.de die tierbefreier e.V.

www.samojede-in-not.de

 

 

 

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt.
—Mahatma Gandhi


 

 


   
© Praxis für geistiges Heilen - Jürgen Pitten