Veranstaltungen

Keine Termine
   

Das Wort Engel (englisch = angel, lateinisch = angelus) setzt sich zusammen aus den Wörtern der atlantanischen Ursprache: Ang =Leben(auch das ägyptische Symbol Ankh = Schlüssel des Lebens, ist eine Ableitung davon) und El = Gottes Licht.

Frei übersetzt heißt Engel also: "Lebendiges Gotteslicht" oder: "Gottes Licht, das Leben spendet" .

 

Was ist überhaupt - ein Engel?

Aus unserer Kindheit sind die Engel uns vertraut. Wer kennt nicht das Schlafzimmerbild vom Schutzengel, der Kinder über einen reißenden Wildbach geleitet? Und doch haben die meisten Menschen die Engel zusammen mit dem Weihnachtsmann und den schönen Märchenfiguren sehr bald in das Reich der Phantasie abgeschoben. Aber es gibt zu viele, auch materielle, Beweise für das Wirken der Engel in unserer Welt als dass sie von einigen Unverbesserlichen als reine Phantasie abgetan werden könnten. In der einschlägigen Literatur finden wir sehr viele Berichte von Begegnungen mit den Lichtwesen Gottes.

Seit einigen Jahren veranstalte ich das Seminar "Mit Engeln leben" und seit dieser Zeit sind immer wieder wunderschöne Engelerfahrungen hier, bei uns gemacht worden. Diese Art der Kontaktaufnahme hat ihren Ursprung in Atlantis und wurde viele tausend Jahre später von den Essenern weiter praktiziert. Am ersten Seminartag lernt der Teilnehmer, seinen Energiekörper für die Begegnung mit den Engeln "vorzubereiten" d.h.Reinigung und Harmonisierung der Aura und Chakren. Er / Sie erfährt alles über die Engel, die Kommunikation mit ihnen und welche Gesetze dabei zu beachten sind. Den Höhepunkt des ersten Seminartages bildet eine Einweihung, die durch die Engel vorgenommen wird. Der zweite Seminartag ist den Begegnungen vorbehalten. Durch Inkorporation treten wir mit den Königsengeln von Atlantis, den Erzengeln, dem eigenen Schutzengel sowie dem Geistigen Helfer in bewusstem Kontakt. Der betreffende Engel gibt dabei Botschaften bzw. Antworten auf den von den Teilnehmern gestellten Fragen. Mit Hilfe der Engel führen wir an diesem Tag auch das "Kleine Heilritual von Atlantis" durch.

In gemütlicher Runde bei einem Erfahrungsaustausch, Kaffee und Kuchen lassen wir dieses Seminar ausklingen.

  • Der erste geschaffene Engel war Satanael . Gleichbedeutend mit Luzifer (der Lichtbringer). Satanael bedeutet - Engel Gottes. Er wurde, durch seinen Aufstand gegen Gott, auf die Erde gestürzt und verlor dadurch seine Fürstenkrone und die Endung EL in seinem Namen. Er wurde zu "Engel der Materie"
  • Der zweite geschaffene Engel war Michael (Mika - el) bedeutet (hebräisch) = wer ist wie Gott? Er ist der Kämpfer. Gesetzt über die Erde. Er nimmt die Seelen der Verstorbenen im Empfang.
  • Der dritte geschaffene Engel war Gabriel - der Verkünder. Sein Name leitet sich ab von "gibor" (hebräisch) oder aramäisch Gavri - El = Macht Gottes. Er herrscht über das Paradies, über die Schlangen und über die Cherubim.
  • Der vierte geschaffene Engel war Raphael - bedeutet - Gott heilt. Er ist über die Geister der Menschen (Obsessoren) gesetzt.
  • der fünfte geschaffene Engel war Uriel (Auriel -Ariel) er ist der Hüter der Akasha - Chronik Sein Name bedeutet "Gottes Licht" er befreit mit seinem Licht von Dämonen. Er ist der Anführer des Engelsheeres und Herrscher über die Unterwelt
  • Der sechste geschaffene Engel war Sariel - gesetzt über dieGeister, die gegen Gott gesündigt haben. Sariel greift ein, wenn ein Mensch sich mit schwarzer Magie beschäftigt und eine gewisseGrenze überschreitet.
  • Der siebente geschaffene Engel war Raguel (Rache Gottes). Rache ist hier nicht im herkömmlichen Sinne zu verstehen, sondern im Sinne von Ausgleich.

weitere Ersterschaffene sind:

  • Jehudiel - bedeutet - denen, die Gott loben, verleihe ich den Lohn.
  • Sealthiel - bedeutet - gebeugt flehe ich zu dir (Engel der Demut)
  • Remiel - Herrscher über die Auferstandenen
  • Barachiel (Helferengel) - bedeutet - Helfer, verlass uns nicht- er wird in höchster Not angerufen (darf nur bei einer laut ausgesprochenen Bitte eingreifen) gleicht Energien aus.
  • Raziel - bedeutet - Gott ist mein wohlbehagen. Er gab Adam ein Buch "Kräuter". Oberste der Throne, Engel der göttlichen Mysterien
  • Metatron - bedeutet - Fürst des Angesichts -Schreiber Gottes. Zeichnet den "Lebensfilm" des Menschen auf. Er war nicht immer ein Engel sondern ein Mensch. Der aus der Bibel bekannte Hennoch. Er wurde Aufgrund seines außergewöhnlichen Lebenswandels in denEngelstand erhoben. Ansonsten gilt: "Ein Mensch kann nie Engel werden und ein Engel nie Mensch".
  • Radweriel - bewahrt die Aufzeichnungen auf
  • Sandalphon - Oberster Fürst der Schutzengel

Es gibt keine Engelhierarchien nach menschlichem Denken. Die Klassifizierungen der Engel beziehen sich nur auf ihre Kräfte und Aufgabengebiete . Ein für unser Denken einfacher Engel ist nicht weniger Wert als ein Erzengel. Engel sind Kräfte mit einem individualisierten Bewusstsein. Ihre Kräfte fließen ineinander, teilen sich und können somit auch an mehreren verschiedenen Orten gleichzeitig sein.

  • Seraphim - Engel der Liebe. Sie bilden die höchste Engelsgruppe. Der Name leitet sich ab von Seraph - brennen. Liebe ist die stärkste Macht im Universum. Seraphime sind Gott am nächsten.
  • Cherubim - Gottes Reittiere - sie tragen seinen Willen in alle Ebenen und sind die Engel der Weisheit. Sie hüten die Schwelle zum Himmel
  • Elohim - Engel der Heimführung - Ihnen werden die Seelen der Menschen nach dem Tode anvertraut
  • Quddischin - Heilige - diese Engel haben die Aufgabe, Gott zu loben und zu preisen mit ihrem "Heilig, Heilig, Heilig" Throne - sind die Richtspruchverwalter der geistigen Gesetze Gottes
  • Inrin - Wächter des Himmels
  • Ophanim - Räder - Brücke zwischen Engel und Menschen. Verbinder zwischen Himmel (göttliche Ebene) und Erde(materielle Ebene). Engel, deren Namen mit EL endet benötigen einen Ophanim, um in unsere Welt hineinwirken zu können. Die Ophanim haben auchEinfluss auf unsere "Räder", die Chakren.

Schutzengel gehören einer Erzengelklasse an, die sich je nach Lebensaufgabe des Schutzbefohlenen richtet.

  • Michaelit - hat ein Mensch, dessen Aufgabe der geistige Kampf ist. Sein Licht erscheint dem Menschen in himmelblau
  • Gabrielit - hat ein Mensch, dessen Aufgabe es ist zuverkünden als Lehrer oder Priester usw. Sein Licht erscheint dem Menschen in goldgelb.
  • Raphaelit - hat ein Mensch dessen Aufgabe es ist, zu heilen. Sein Licht erscheint dem Menschen in smaragdgrün.
  • Urielit - hat ein Mensch mit spirituellen Lebensaufgaben. Sein Licht erscheint dem Menschen in violett

Entsprechend der Lebensaufgabe des Menschen und des ihm zugeteilten Schutzengels finden sich diese Farben in der Aura wieder.

Die praktischen Erfahrungen mit den Engeln sollte Jeder selbst machen. Eine wertvolle Hilfe dabei ist mein Seminar: "Mit Engeln leben"

(Quelle: Buch: "Die Engel von Atlantis" von F .E. EckardStrohm - Heliand - Verlag)

   
© Praxis für geistiges Heilen - Jürgen Pitten